09.09.2019 09:01
Fachbereich: Musik, Kunst

Interessanter und lebhafter Cajon-Workshop von M. Phillipzen mit 30 Kindern aus den 6. und 7. Klassen


Am Mittwoch, 4.9.2019, war es endlich soweit: Viele der zu einem Trommelvormittag angemeldeten Kinder haben gerne beim Ausladen und Auspacken der 30 Cajons und weiterer Rhythmus-Instrumente mitgeholfen – der Kleinbus von Profi-Drummer Matthias Phillipzen war randvoll gepackt mit Musik.

Er hat den Kindern auf sehr humorvolle Art und Weise die Spieltechniken dieser eigentlich aus Peru stammenden Schlagzeugkiste (spanisch cajon = Kiste, gesprochen Kachon) gezeigt, so dass jedes Kind schon nach kurzer Zeit Lieder und Musikstücke aus den unterschiedlichsten Musikstilen begleiten konnte. Gemeinsam haben die Kinder mit Herrn Phillipzen und Herrn Groffmann Rhythmen auf dem Körper geklatscht, gestampft, diese Rhythmen gesprochen und anschließend anhand leckerer Eissorten auf das Instrument übertragen: Mit Nuss-Nuss-Schoko-Nuss oder Stra-cia-tel-la Erd-bee-re verging die Zeit wie im Flug, und die Kinder haben nach 4-stündigem Workshop M. Phillipzen um 12.30h herzlich verabschiedet.

So mancher Junge, so manches Mädchen hat an diesem Tag eine neue Welt und damit auch gleich einen Weihnachts- oder Geburtstagswunsch für sich entdeckt…

Am Nachmittag haben die Musiklehrer bei M. Phillipzen eine ebenso lebendige und motivierende Fortbildung genossen.


Diese Seite ist hier zu Hause: http://kgsschwarmstadt.de/index.php?id=53&cHash=c138a2074a53c00f310acc29d5a0d9ab&tx_ttnews[tt_news]=426