Kooperative Gesamtschule Schwarmstedt
Wilhelm-Röpke-Schule
10.02.2020 12:13
Fachbereich: Arbeit, Wirtschaft, Technik, Schulleitung

Berufsinformationstag findet zum 13. Mal statt

Am Nachmittag folgte der OBIT f├╝r die Oberstufe


Thomas Greschok (OBIT) und Fachbereichsleiter Kay Kretzer (BIT) waren die verantwortlichen Lehrkr├Ąfte.

Bei Gastrotrends sind nicht nur die Chefs ehemalige Sch├╝ler der KGS.

EDEKA bot tolle Perspektiven.

Auch die AOK war dabei.

Interessierte Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler verfolgen die Vortr├Ąge.

Die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler erhielten spannende Einblicke.

Die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler waren mit Spa├č bei der Sache.

Ein Blick in die Mensa.

Nach bew├Ąhrtem Rezept fand auch in diesem Jahr wieder der BIT (Berufsinformationstag) an der Wilhelm-R├Âpke-Schule statt; vorbereitet von Sch├╝lern f├╝r Sch├╝ler durch die Sch├╝lerfirma Helfer H├Ąnde I unter der Leitung von Kay Kretzer. 35 Betriebe und Institutionen waren zu Gast in der Kooperativen Gesamtschule, um den Jugendlichen ihren Betrieb, ihre Beh├Ârde und die entsprechenden Berufe vorzustellen. Oft waren die Chefs oder Personalchefs mit ihren Auszubildenden vor Ort, um wirklich alle Fragen zum Beruf beantworten zu k├Ânnen und eine direkte Verbindung herzustellen. Zielgruppe waren die Sch├╝lerinnen der 8., 9. und 10. Klassen, insgesamt etwa 350 Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler, die jetzt vor der Entscheidung stehen, in welche Richtung es beruflich gehen soll.

Die Jugendlichen aus der Sch├╝lerfirma hatten die Firmen und Beh├Ârden eingeladen, Wahlzettel erstellt, an die Teilnehmer verteilt, eingesammelt und ausgewertet und auch die Raumplanungen in Mensa und Schulgeb├Ąude ├╝bernommen, immer unterst├╝tzt von Hausmeistern, Sekretariat und diversen Lehrkr├Ąften. Nur wenn alle mittun, kann so eine Veranstaltung gelingen. Das sah auch Gesamtschuldirektor Tjark Ommen so, der als Hausherr die G├Ąste begr├╝├čte und sich f├╝r die gute Zusammenarbeit im Namen der Schule bedankte. Samtgemeindeb├╝rgermeister Bj├Ârn Gehrs wies in seiner Begr├╝├čung auf die langj├Ąhrige Tradition dieser Berufswahlma├čnahme hin und machte den Jugendlichen deutlich, wie wichtig diese Entscheidung, die vielleicht das ganze Leben pr├Ągt, f├╝r sie alle ist. Gundula Frische richtete als Pr├Ąsidentin der Rotary Club Aller-Leine-Tal das Wort an die G├Ąste und w├╝nschte einen erfolgreichen Verlauf. Der Rotary Club unterst├╝tzt die Veranstaltung seit seiner Gr├╝ndung, finanziell und besonders auch dadurch, dass Mitglieder als Berater und Helfer vor Ort sind. Nach diesen Begr├╝├čungsreden ergriff auch Kay Kretzer das Wort, als Fachbereichsleiter Arbeit Wirtschaft und Organisator des Ganzen freute er sich ├╝ber die vielen beteiligten Partner und erl├Ąuterte noch einmal den Ablauf, bei dem die Jugendlichen mit Laufzetteln die einzelnen vorher gew├Ąhlten Stationen aufsuchen und in den sogenannten Foren viel ├╝ber ihre Traumberufe erfahren.

In den Pausen konnten sich die G├Ąste davon ├╝berzeugen, dass auch die Sch├╝lerfirma der Lehrerin Gisela Meyer ganze Arbeit leistet, hatten sie doch schon seit 7 Uhr morgens leckere Br├Âtchen, Kaffee und Tee vorbereitet und immer wieder neu gefertigt. So manches Gespr├Ąch in netter Umgebung trug zur guten Gesamtstimmung an diesem Tag bei.

Der Informationsmarathon ging am Nachmittag weiter, als die Betriebe, die speziell f├╝r die Sch├╝ler/innen mit Abitur interessant sind, f├╝r diese Zielgruppe weitermachten. Da die Beh├Ârden und Betriebe dabei teilweise die gleichen sind, hat man nicht wie fr├╝her, die Veranstaltung auf zwei Tage, sondern auf Vor- und Nachmittag gelegt, da dies f├╝r die Partner, die f├╝r die Veranstaltung viele Arbeitskr├Ąfte freistellen, effektiver ist. Nach vielen verzehrten Br├Âtchen und noch viel mehr Tassen Kaffee war klar, dass es ein guter Tag war. Die Jugendlichen, ihre Lehrkr├Ąfte und die Betriebe waren zufrieden mit der gelungenen Veranstaltung.





Wilhelm-Röpke-Schule
Am Beu 2
29690 Schwarmstedt
Tel: +49 (0)5071 96817-0
Fax: +49 (0)5071 96817-69
sekretariat@kgs-schwarmstedt.de